aus unserer Rösterrei

Hochwertige Rohstoffe bilden die Grundlage für Premium-Kaffees. Doch die wahre Kunst offenbart sich erst beim Röstprozess.

Bitterstoffe & Säuren haben bei uns keine Chance!

 

Fast täglich wird in

unserer Rösterrei

in Kötschach-Mauthen, (Kärntnen, Österreich) frischer Kaffee mit dem schonenden Trommelröstverfahren für Sie, Cafés und Gastronomien geröstet.

Geröstet wird in kleinen Chargen von 6-15 kg auf einem Trommelröster der Makre TOPER und … .

Der Rohkaffee gelangt direkt über den Hafen von Triest zu uns, wo er zu köstlichen Röstungen verarbeitet wird, bevor er frisch gebrüht in Ihren Händen landet.

Jeder Kaffee offenbart, abhängig von Anbaugebiet, Seehöhe der Anbaufläche und der Verarbeitung seinen einzigartigen Geschmack.

Als Rösterei setzen wir uns leidenschaftlich dafür ein, die Besonderheiten jedes Rohkaffees, durch unsere Röstverfahren optimal zu entfalten und seinen einzigartigen Charakter „zum leuchten“ zu bringen.

Mit einem reichen Erfahrungsschatz und einer präzisen sensorischen Kontrolle entwickeln wir für jeden Kaffee individuelle Röstprofile. Unser Ziel ist es, das volle Potenzial jedes Kaffees zu entlocken und ein unvergleichliches Geschmackserlebnis zu schaffen.

Helmut  Thurner

was passiert eigentlich beim Röstprozess mit der Bohne?

Beim Rösten von Kaffeebohnen werden verschiedene chemische Reaktionen ausgelöst, welche bis zu  800-1000 Aromen freisetzen, den Geschmack und die Textur des Kaffees beeinflussen.
Einige der Hauptprozesse, die während des Röstens stattfinden:

  1. Verlust von Feuchtigkeit: Zunächst verliert die Kaffeebohne während des Röstens einen Teil ihres Wassergehalts. Dies geschieht in den frühen Stadien des Röstens.
  2. Entwicklung von Aromen: Während des Röstens entstehen eine Vielzahl von chemischen Verbindungen, die für die charakteristischen Aromen und den Geschmack des Kaffees verantwortlich sind. Einige dieser Verbindungen sind Zucker, Proteine und Fette, die sich durch chemische Reaktionen und Karamellisierung entwickeln.
  3. Entgasung: Die Kaffeebohne gibt während des Röstens Gase wie Kohlendioxid ab, die im Inneren der Bohne entstehen. Dieser Prozess wird als Entgasung bezeichnet und beeinflusst den Geschmack und die Textur des Kaffees.
  4. Ölextraktion: Bei dunkleren Röstungen können Öle aus den Kaffeebohnen austreten. Diese Öle verleihen dem Kaffee eine glänzende Oberfläche und tragen zu einem reicheren, vollmundigeren Geschmack bei.
  5. Entwicklung von Säuren: Während des Röstens werden auch Säuren gebildet, die dem Kaffee einen fruchtigen oder säuerlichen Geschmack verleihen können. Die Art und Intensität dieser Säuren hängt von der Röstzeit und -temperatur ab.

Diese verschiedenen chemischen Reaktionen während des Röstens führen dazu, dass die Kaffeebohnen ihre charakteristischen Aromen und Geschmacksprofile entwickeln, die wir in einer Tasse Kaffee genießen können.

Die Kaffeebohne ist wie ein kleiner Schatz,

dessen Charakter und Geschmack von der Region, in der sie angebaut wird, sowie von den spezifischen Bodenbedingungen geprägt sind – man spricht dabei vom “Terroir”.

In unserer Rösterei entlocken wir diesen Bohnen eine Fülle an Aromen und Geschmacksnuancen durch eine sorgfältige und handwerkliche Röstung.

Dies ist nicht nur unsere Profession, sondern auch unsere Leidenschaft.

Durch die perfekte Harmonie aus technischem Wissen, langjähriger Erfahrung und einer feinen sensorischen Sensibilität schaffen wir einzigartige Kaffees mit ausgewogenen Charakteren, die jeden Gaumen verzaubern.